Spontaner Trip nach Limerick

Das Glück scheint mir wieder gnädig gesinnt. Jedenfalls war ich am Morgen die erste unter der Dusche und somit war das Ganze nicht ganz so schmuddelig wie befürchtet. Das Frühstück war so la la, darum habe ich mich mit einem Glas Orangensaft vors Haus verzogen. Dort habe ich die schöne Aussicht genossen und mit den kleinen Kätzchen gespielt. Diese waren leider in einem ähnlich desolaten Zustand wie das Haus :-( alle hatten ganz verklebte Augen und zwei waren auf einem Auge blind :-(

Irland2013_0086

Irland2013_0089 Irland2013_0169

Ich habe mich dann relativ zügig vom Acker gemacht und fuhr auf dem Slea Drive der Küste von Dingle entlang. Unterwegs machte ich einen Kaffeehalt und genoss den tollen Blick auf den Atlantik.

Irland2013_0090 Irland2013_0091

Etwas später fand ich einen schönen kleinen Sandstrand. Die Strasse, die da runterführte, war ziemlich abenteuerlich und steil, aber für eine an Pass-Strassen gewöhnte Schweizerin natürlich kein Problem ;-)

Irland2013_0170 Irland2013_0171 Irland2013_0172 Irland2013_0173

Auf den berühmten Connar Pass habe ich verzichtet, da dieser in Nebel gehüllt war und man somit wahrscheinlich sowieso keine gute Sicht gehabt hätte. So kam es, dass ich schon bald wieder zurück in Dingle war.

Und dort stand Santi an der Strasse. Ein junger Mann aus Spanien, der zwei Monate lang zu Fuss in Irland unterwegs war und nun nach Tralee wollte. Eigentlich wollte ich ihn nur bis nach Anascaul mitnehmen, weil ich dort auf die R561 Richtung Castlemaine wechseln wollte. Aber es kam natürlich anders… Ganz anders!

Das Wetter war mies und für den Ring of Kerry – welchen ich für heute noch im Sinn hatte – sah die Prognose auch nicht besser aus. Und Santi war so ein unterhaltsamer Beifahrer, dass ich ihm spontan angeboten habe, ihn bis nach Tralee zu fahren. Er wusste viele Geschichten zu erzählen und wir haben die ganze Strecke nur gelacht. In Tralee angekommen gingen wir einen Kaffee trinken. Und entschieden, bis nach Limerick hoch zu fahren, sind ja nur 112 km :-))) Es war jedenfalls eine sehr kurzweilige Fahrt und wirklich sehr amüsant. In der Nähe des Touristikbüros habe ich mich dann von ihm verabschiedet und er sich ganz herzlich bedankt. Er war natürlich total happy, dass er viel weiter gekommen war als geplant :-)

Und auch ich hatte Glück! Habe ich doch kurze Zeit später in der Nähe von Adare, ausserhalb von Limerick, ein wundervolles B&B gefunden. Ein sauberes und hübsches Zimmer in schöner und ruhiger Lage! Himmlisch! Und vielleicht kann ich morgen das Bunratty Castle besuchen, das ist hier nämlich ganz in der Nähe.

Irland2013_0174

Und ja, Mami, ich weiss dass man keine Anhalter mitnehmen soll ;-)))

Irland2013_0093

2 Kommentare zu „Spontaner Trip nach Limerick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s